Urzeitcode

Sonstige Fragen und Antworten rund um's Bio-Gärtnern

Moderatoren: Carolyn, Bio-Gärtner

Benutzeravatar
Carolyn
Moderator
Moderator
Beiträge: 4345
Registriert: Do Mai 07, 2009 17:28
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: jwd. in Oberbayern
Geschlecht:

Re: Urzeitcode

Beitrag von Carolyn » Mi Okt 02, 2019 12:19

Hapy hat geschrieben:
Di Okt 01, 2019 20:35
Welche Geräte betreibt ihr mit drei-Phasenstrom?
Ich kann jetzt nur sagen, welche Geräte diesen fünfpoligen, roten Stecker haben (siehe Bild auf: http://elektro-schulz.gmbh/cee-drehstro ... chliessen/). Das sind z.B. die Ständerbohrmaschine und die große Kreissäge mit Tisch (zum Brennholz schneiden), beide relativ alt und mehrmals jährlich in Betrieb. Auch der Schleifbock hat glaube ich diesen Stecker. Beim Rest der Maschinen müsste ich nachsehen. Und für Details meinen Bruder fragen. :wink: Wikipedia zufolge steht der rote Stecker aber für Spannungen zwischen 380 und 480 Volt.

Kann sein, dass bei neueren Maschinen kein Kraftstrom mehr nötig ist? Schließlich leben meine Eltern schon seit 14 Jahren nicht mehr und mein Vater hat keine neuen Geräte erworben sondern die, die an seinem Arbeitsplatz ausgemustert wurden (als vom Arbeitsamt finanzierter Ausbildungsbetrieb für behinderte Jugendliche hatten die nur das Neueste). Ich selber weiß diese Maschinen "schon immer" (bin fast 49). Deshalb ist das für mich halt normal.


Bei einem Faschingsball bei uns im Ort gab es übrigens mal Probleme/Verzögerungen, weil die Band für ihre Anlage Kraftstrom brauchte und der im Wirtshaus nicht verfügbar war und die Band im Vorfeld nichts gesagt sagte. *g* Also musste von einem benachbarten Vollerwerbsbauern erst eine Leitung (Verlängerungskabel) gelegt werden. :lol: Nur als Anekdote dazu.

Ich bin allerdings voll bei Dir, dass man als Nicht-Fachmann die Finger vom Strom lassen sollte. Von JEDEM Strom. Auch wenn einen 220 V nicht unbedingt umbringen - mein Bruder hatte schon zwei oder dreimal das (kurze) Vergnügen - Spaß ist das keiner.

Und was "die Wahrheit" in Büchern angeht: Papier ist geduldig. Internetseiten sind noch VIEEEL geduldiger. :!:
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)

Antworten