Tag um Tag

Für alle anderen Diskussionen!
Benutzeravatar
Tscharlie
Alter Hase
Alter Hase
Beiträge: 749
Registriert: Sa Feb 22, 2020 07:44
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Geschlecht:

Re: Tag um Tag

Beitrag von Tscharlie » So Jan 29, 2023 13:53

@ R.T.

Ich antworte mal in diesem Thread, weil damit kein sinnvoller Thread zerstückelt wird.

Ich finde es ziemlich "vermessen" als Neuling sich lustig zu machen über die Mitleser und Mitschreiber.

Das ist kein Forum bei dem täglich was los sein muss, weil sonst die Welt untergeht.

Es ist ein Forum wo Menschen die mit der Natur leben wissen, alles hat seine Zeit und alles braucht seine Zeit.

Wenn ich eine ernsthafte Frage hatte ist immer sehr sinnreich geantwortet worden. Da muss auch nicht im Minutentakt erfolgen, wirklich wichtige Fragen haben oft tagelang Zeit.

Und wenn Du jetzt darauf antworten willst, dann bitte drücke nicht auch den Zitatbotton sondern einfach auf "Antworten"!"

Danke
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M.Gandhi

Benutzeravatar
Tscharlie
Alter Hase
Alter Hase
Beiträge: 749
Registriert: Sa Feb 22, 2020 07:44
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Geschlecht:

Re: Tag um Tag

Beitrag von Tscharlie » Mo Mai 22, 2023 18:13

Ist es Altersweisheit? Senilität? Oder einfach nur verrückt?

Je älter ich werde umso nachsichtiger werde ich mit den Pflanzen im Garten.

Da gibt es kein bekämpfen-ausreißen-vernichten mehr, ich versuche mit den Pflazenfreunden zu leben und greife mit zarter Hand und einer Entschuldigung "im Hirn" vorsichtig ein, "sage" aber auch, ganz ruhig liebe Pflanze, ich lasse auch dir deinen Platz.

Soll ich die Männer in weiß rufen bevor es zu spät ist?
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M.Gandhi

Benutzeravatar
Carolyn
Bio-Genie
Bio-Genie
Beiträge: 4727
Registriert: Do Mai 07, 2009 17:28
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: jwd. in Oberbayern
Geschlecht:

Re: Tag um Tag

Beitrag von Carolyn » Mo Mai 22, 2023 23:47

Och, wenn Dein zukünftiger Garten irgendwann sehr naturnah (Deine Formulierung) bzw. extrem verwildert und verunkrautet (die Formulierung Deiner Nachbarn) ist, dann wird etwas in dieser Art ganz ohne Dein Zutun passieren, keine Sorge. :mrgreen: :angel12:
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)

Benutzeravatar
Carolyn
Bio-Genie
Bio-Genie
Beiträge: 4727
Registriert: Do Mai 07, 2009 17:28
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: jwd. in Oberbayern
Geschlecht:

Re: Tag um Tag

Beitrag von Carolyn » Di Okt 03, 2023 22:56

Loch im Dach1.jpg
Loch im Dach1.jpg (203.48 KiB) 1842 mal betrachtet
Loch im Dach2.jpg
Loch im Dach2.jpg (234.47 KiB) 1842 mal betrachtet
Am Sonntag haben wir Obst geerntet. Zwei Apfelbäume stehen an den Ecken der Traktorgarage (der Traktor steht neben dem Kipper, außerhalb des Bildes). Um die besten Äpfel von der Südseite zu ernten sowie jede Menge (krankes) Fallobst zu entfernen muss man auf das Dach der Garage. Machen wir seit 2005 jedes Jahr.
Dieses Mal hat die Eternitplatte unter mir nachgegeben. Jahrzehntelanger Moosbewuchs und die Zeit hatte sie offenbar ausreichend geschwächt. Ein ganzes Heer von Schutzengeln hat dafür gesorgt, dass mir kaum etwas passiert ist. Ich bin mit dem rechten Knie/Oberschenkel auf dem Balken und mit dem linken Arm auf der Außenwand gelandet. Deswegen habe ich nur eine Schürfwunde am linken Ellenbogen und das rechte Knie ist geprellt o.ä. Andernfalls wäre ich EXAKT auf der Bordwand des Einachskippers gelandet, meine linke Fußspitze hat zentimetergenau darauf gezeigt, als ich da hing. D.h. wenn ich gerade runter gekommen wäre und nicht seitlich...

Gestern haben meine Geschwister das Loch wieder geflickt (ich war in der Arbeit, mein Bruder ist seit kurzem in Rente, meine Schwester hatte den ersten Urlaubstag), von unten und außen, mit anderen Eternitplatten, gut eingespreizt, so dass das Wasser normal ablaufen kann, wenn auch nicht befestigt. Für diesen Winter ist es dicht, für die nächste Obsternte muss ich mir etwas überlegen. Für ein neues, betretbares Dach müssten die Obstbäume ihre besten Äste opfern, da sie press aufliegen, da könnte ich sie gleich roden und es bräuchte kein betretbares Dach mehr. Vermutlich wird es irgendeine Leiter-und-Greifzangen/Haken/Obstpflücker-Lösung werden. Dafür muss nur ein Holzstapel mit Schnittware weichen. Ist noch jede Menge Zeit, das wie zu überlegen. Und vielleicht hat ja auch der Zimmerer, der ab kommenden Montag endlich das Stalldach erneuert, noch eine Idee.
Jetzt bin ich erst mal froh, wenn dieses Katastrophenjahr (das am 27.10.2022 begonnen hat) endlich zu Ende geht. Ich hoffe wirklich, dass das der Höhepunkt war.
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)

Benutzeravatar
Tscharlie
Alter Hase
Alter Hase
Beiträge: 749
Registriert: Sa Feb 22, 2020 07:44
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Geschlecht:

Re: Tag um Tag

Beitrag von Tscharlie » Mi Okt 04, 2023 08:28

Erstmal ein Dankeschön an Deinen Schutzengel, da hat er ja richtig zu tun gehabt.

Die Probleme mit dem Asbest sind Dir sicher bekannt.

Eine Lösung wäre sicher eine größere Platte zum Ernten daraufzulegen, eventuell arbeitet ihr mit 2 Platten auf einer steht man die andere legt man dann "um".
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M.Gandhi

Benutzeravatar
Carolyn
Bio-Genie
Bio-Genie
Beiträge: 4727
Registriert: Do Mai 07, 2009 17:28
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: jwd. in Oberbayern
Geschlecht:

Re: Tag um Tag

Beitrag von Carolyn » Mi Okt 04, 2023 14:31

Yep, die Platten sind asbesthaltig. Meine Geschwister haben deswegen mit Maske gearbeitet.

Platten auflegen ist nicht so einfach, sonst könnten wir auch ganz klassisch eine Leiter auflegen. Die Äste liegen press auf dem Dach auf und das etliche Meter breit und bis auf ein kurzes Stück in der Mitte über die ganze Länge. Da ist es ohnehin reinste Akrobatik, dazwischen/darunter zu kommen. Da jeweils Platten darunter zu schieben, über das Moos und die Köpfe der Befestigungsschrauben hinweg, war schon für die Reparatur ein Aufwand und Kraftakt sonders gleichen. (Die Reparatur dauerte drei oder vier Stunden). Und durch die Wellen ist ein Verschieben in Querrichtung kaum möglich. Die Platten haben ja auch ein ziemliches Gewicht.
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)

Benutzeravatar
Tscharlie
Alter Hase
Alter Hase
Beiträge: 749
Registriert: Sa Feb 22, 2020 07:44
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Geschlecht:

Re: Tag um Tag

Beitrag von Tscharlie » Fr Okt 13, 2023 19:33

13. Oktober und noch immer laufe ich barfuß durch den Garten.
Spart Strümpfe und Schuhsohlen.
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M.Gandhi

Benutzeravatar
Tscharlie
Alter Hase
Alter Hase
Beiträge: 749
Registriert: Sa Feb 22, 2020 07:44
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Geschlecht:

Re: Tag um Tag

Beitrag von Tscharlie » So Nov 05, 2023 12:27

HA!

In den Tomatenpflanztöpfen die jetzt weggeräumt worden sind, zwei Brennesselpflanzen geborgen, die werde ich über den Winter pflegen um endlich diese Pflanzen im Garten zu haben.
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M.Gandhi

Benutzeravatar
Tscharlie
Alter Hase
Alter Hase
Beiträge: 749
Registriert: Sa Feb 22, 2020 07:44
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Geschlecht:

Re: Tag um Tag

Beitrag von Tscharlie » Sa Dez 30, 2023 09:58

Allen Lesern und Leserinnen ein Gutes Neues Jahr.

Obwohl das Gartenjahr ja erst so Ende Februar mit vorziehen losgeht.

Grüße aus der Oberpfalz

Tscharlie
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M.Gandhi

Benutzeravatar
Hapy
Moderator
Moderator
Beiträge: 472
Registriert: Mo Sep 19, 2016 22:26
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: Klimazone 6b / Naturraum 05

Re: Tag um Tag

Beitrag von Hapy » Mo Jan 01, 2024 11:53

Dem möchte ich mich anschließen:

Ich wünsche allen ein gutes neues Pflanzenjahr.

Hapy

Benutzeravatar
Carolyn
Bio-Genie
Bio-Genie
Beiträge: 4727
Registriert: Do Mai 07, 2009 17:28
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: jwd. in Oberbayern
Geschlecht:

Re: Tag um Tag

Beitrag von Carolyn » Di Jan 02, 2024 16:18

Da mache ich doch mit:

Allen Gartenbesitzern und Naturfreunden ein gesundes und wettertechnisch ruhiges Gartenjahr 2024.

Carolyn
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)

Benutzeravatar
Tscharlie
Alter Hase
Alter Hase
Beiträge: 749
Registriert: Sa Feb 22, 2020 07:44
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Geschlecht:

Re: Tag um Tag

Beitrag von Tscharlie » Mi Jan 03, 2024 12:25

Leider sind ja viele Gärten zur Zeit eher für den Reisanbau "vorbereitet".

Hier ist aber alles gut, die Heidenaab ist zwar eher ein See denn ein Flüßchen, aber hier am Grundstück keine Probleme.
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M.Gandhi

Antworten