Plausch dies das

Für alle anderen Diskussionen!
Benutzeravatar
Carolyn
Bio-Genie
Bio-Genie
Beiträge: 4461
Registriert: Do Mai 07, 2009 17:28
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: jwd. in Oberbayern
Geschlecht:

Re: Plausch dies das

Beitrag von Carolyn » Sa Mär 28, 2020 20:42

He, Mia, ich dachte, Du verstehst bairisch? :razz: :wink:
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)

Mia
Bio-Genie
Bio-Genie
Beiträge: 3022
Registriert: Fr Jun 04, 2010 22:27
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: östliches NRW
Geschlecht:

Re: Plausch dies das

Beitrag von Mia » Sa Mär 28, 2020 21:23

Klar, Carolyn!
Ich kann sagen: Pfui zwarm ozong!
Oder: Pfui zkalt ozong.
Mehr bairisch kann ich nicht.
Muss jetzt runter, zum Sohn. Ich schreibe später - oder morgen -weiter. :wink:

Bussi!
Mia
Ich möchte so ein guter Mensch werden, wie meine Hunde von mir glauben, dass ich es bin.

Benutzeravatar
Tscharlie
Gartenprofessor
Gartenprofessor
Beiträge: 184
Registriert: Sa Feb 22, 2020 08:44
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Geschlecht:

Re: Plausch dies das

Beitrag von Tscharlie » So Mär 29, 2020 09:07

Im Moment ist das bayrische Pfüdi besonders interessant, denn es ist ein Gruß beim Weggehen und bedeutet: "Behüte Dich Gott!"

Wobei das auch die Nichtbayern nutzen, denn Tschüss kommt von adieu, was dann wiederum "Gott befohlen" bedeutet.
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M.Ghandi

Mia
Bio-Genie
Bio-Genie
Beiträge: 3022
Registriert: Fr Jun 04, 2010 22:27
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: östliches NRW
Geschlecht:

Re: Plausch dies das

Beitrag von Mia » So Mär 29, 2020 17:29

Man, man, man, Tscharlie, :smile:
was ich hier alles lerne!

Aber zurück zu Hapy und den "Metten".
Könnte es sein, dass bairisch 'Metten' sowas sind, wie in meinem mitteldeutschen Umfeld 'Mätzchen'?
Sie machen Mätzchen? Sie sind nicht ganz angepasst, verhalten sich etwas daneben, sie machen halt 'Mätzchen'?
Jedenfalls, bei Tscharlie waren im Winter keine Stare da, aber jetzt wohl schon. Wie bei Dir, Hapy. In Luxemburg blieben sie über Winter ( jedenfalls einige) ... na, da ist es ja auch klimatisch warm! Und hier in Warburg hat sich seit Herbst kein Star mehr blicken lassen.
Hier ist es aber auch recht kalt.
Schon interessant, nicht?

Muss abkneifen, der Sohn will an meinen Computer.

Pfüdi!

Mia
Zuletzt geändert von Mia am So Mär 29, 2020 23:37, insgesamt 1-mal geändert.
Ich möchte so ein guter Mensch werden, wie meine Hunde von mir glauben, dass ich es bin.

Benutzeravatar
Hapy
Gartenprofessor
Gartenprofessor
Beiträge: 225
Registriert: Mo Sep 19, 2016 22:26
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: Klimazone 6b / Naturraum 05

Re: Plausch dies das

Beitrag von Hapy » So Mär 29, 2020 21:58

Mia,

Du hast Mätzchen genau so umschrieben, wie ich das auch tun würde. Vielleicht schwingt da ein bisschen "sich nicht ganz einfügen" mit oder opponieren. Das ist viel zu harmlos, um "eine Metten machen" zu beschreiben. Bei Letzterem geht es um viel Lärm und Radau machen um "Nichts".

Hapy

Mia
Bio-Genie
Bio-Genie
Beiträge: 3022
Registriert: Fr Jun 04, 2010 22:27
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: östliches NRW
Geschlecht:

Re: Plausch dies das

Beitrag von Mia » So Mär 29, 2020 23:33

Ah!
Danke, Hapy! :grin:
Wieder was gelernt!

Pfüdi!
Mia
Ich möchte so ein guter Mensch werden, wie meine Hunde von mir glauben, dass ich es bin.

Benutzeravatar
Carolyn
Bio-Genie
Bio-Genie
Beiträge: 4461
Registriert: Do Mai 07, 2009 17:28
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: jwd. in Oberbayern
Geschlecht:

Re: Plausch dies das

Beitrag von Carolyn » Mo Mär 30, 2020 13:15

Ich würde "Metten" mit "Krach, Radau" oder auch "Spektakel" übersetzen. Das Entscheidende daran (in meinem Sprachgebrauch) ist die Lautstärke, die erzeugte unruhige Bewegung ist eher zweitrangig. Und wenn Du Dir eine Horde von Staren vorstellst, die sich um einen Futterplatz streiten und ihr Revier, ihre Ansprüche lautstark verteidigen, dann hast Du ziemlich genau das Bild einer "mordstrum Metten". :lorl: :wink:
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)

Benutzeravatar
Tscharlie
Gartenprofessor
Gartenprofessor
Beiträge: 184
Registriert: Sa Feb 22, 2020 08:44
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Geschlecht:

Re: Plausch dies das

Beitrag von Tscharlie » Mo Mär 30, 2020 20:30

Lustigerweise würde ich als geborener Müncher Mett´n sagen und nicht Metten. Wobei das Mett´n eben Mette meint aber nicht Metten. :wink:
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M.Ghandi

Benutzeravatar
Hapy
Gartenprofessor
Gartenprofessor
Beiträge: 225
Registriert: Mo Sep 19, 2016 22:26
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: Klimazone 6b / Naturraum 05

Re: Plausch dies das

Beitrag von Hapy » Mo Mär 30, 2020 21:07

Das ist so ein Problem, wie Dialekt transkribiert wird. Ob als Mett'n, Mettn oder Metten, dafür gibt es keine klaren Regeln und es besteht durchaus ein Unterschied, wie ein Giesinger oder ein Menzinger sprechen (So sie noch original Münchner sind).

Hapy

Benutzeravatar
Tscharlie
Gartenprofessor
Gartenprofessor
Beiträge: 184
Registriert: Sa Feb 22, 2020 08:44
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Geschlecht:

Re: Plausch dies das

Beitrag von Tscharlie » Di Mär 31, 2020 08:53

Ich sehe das nicht als Problem sondern als Vielfalt.
Ich meinte damit auch nicht dass Metten falsch ist, sondern als Forstenrieder (Ortsteil von München) würde ich das als Mett´n sprechen.
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M.Ghandi

Mia
Bio-Genie
Bio-Genie
Beiträge: 3022
Registriert: Fr Jun 04, 2010 22:27
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: östliches NRW
Geschlecht:

Re: Plausch dies das

Beitrag von Mia » Mi Apr 01, 2020 19:26

Mal was anderes....

Als alte Gärtnerin möchte ich Euch diese besonderen Pflanzen nicht vorenthalten.
Ich meine, alle leiden augenblicklich unter Corona und deren Folgen.
Dennoch, der Frühling kommt mit Macht, der liebreizende April hält Einzug.
Möge Euch dieses Video erfreuen.
Ich hoffe nur, der link geht!

https://www.youtube.com/watch?v=tVo_wkxH9dU

Die Leute in England haben damals bei der BBC (1957) scharenweise angefragt, wo sie diese Pflanzen kaufen könnten.
Aber auch heute noch sind die Quellen und die Namen der Züchter leider geheim.

Mia
Ich möchte so ein guter Mensch werden, wie meine Hunde von mir glauben, dass ich es bin.

Benutzeravatar
Tscharlie
Gartenprofessor
Gartenprofessor
Beiträge: 184
Registriert: Sa Feb 22, 2020 08:44
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Geschlecht:

Re: Plausch dies das

Beitrag von Tscharlie » Mi Apr 08, 2020 14:35

"Arbeitet" hier jemand auch mit diesem Heft?
2020-04-08.JPG
2020-04-08.JPG (92.03 KiB) 2032 mal betrachtet
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M.Ghandi

Antworten