Bewässerung von Balkonkästen

Für alle Themen rund um das Gärtnern auf dem Balkon
Antworten
Benutzeravatar
Hapy
Moderator
Moderator
Beiträge: 477
Registriert: Mo Sep 19, 2016 22:26
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: Klimazone 6b / Naturraum 05

Bewässerung von Balkonkästen

Beitrag von Hapy » Mo Jun 20, 2022 20:43

In diesen heißen Tagen ist es wichtig Balkonkästen und Blumentöpfe auf dem Balkon richtig zu bewässern.

Ich habe mir vor Jahren einen 60-l-Behälter (eigentlich zur Weinbereitung) angeschafft und diesen ca zwei Meter über dem Balkonboden angebracht. Über einen schwarzen Schlauch und Tonkörper in jeden Balkonkasten bewässere ich jeden Balkonkasten und einige Töpfe mit Tomaten separat. Im Frühjahr dauert es immer eine Weile, bis alle Tropfstellen nur so viel Wasser abgeben, wie notwendig, nicht mehr und nicht weniger. Gerne würde ich pro Tonkörper (pro Balkonkasten) zwei Tropfstellen haben, aber da muss ich noch sehen, wie ich an die Verteiler komme.

Was problematischer ist, das ist, dass sich das Gießwasser in den schwarzen Schläuchen stark erwärmt. Wohl kein Problen für die Pflanzen, aber bei unserem kalkhaltigen Wasser fällt dabei der Kalk aus und verstopft die Schläuchlein, die durch das Oberteil des Tonkörpers gehen.

Ich vesuche dieses Jahr, das Wasser im Vorratsbehälter leicht anzusäuern. Ich gieße also ca. 5 ml Essigsäure in den Schlauch, der zum Behälter führt und verbinde ihn dann mit dem Gartenschlauch und fülle den Behälter auf. Derzeit scheint dies das Ausfallen von Kalk zu verhindern.

Gibt es andere Möglichkeiten dieses Problem zu beheben?

Hapy

Benutzeravatar
Hapy
Moderator
Moderator
Beiträge: 477
Registriert: Mo Sep 19, 2016 22:26
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: Klimazone 6b / Naturraum 05

Re: Bewässerung von Balkonkästen

Beitrag von Hapy » Fr Apr 21, 2023 23:27

Ich habe jetzt auf der Webseite des Herstellers die Möglichkeit gefunden direkt zu bestellen. Zum einen habe ich jetzt T-Stücke für die Tröpfelschläuche bestellt, so dass ich mit einem Ventil zwei Tropfstellen regeln kann. Dort habe ich auch gesehen, dass es weiße Verteilschläuche gibt, die im Gartencenter nicht angeboten wurden. Diese sollten sich an den sonnenexponierten Stellen nicht so stark aufheizen, wie die schwarzen. Auch das sollte dazu beitragen, dass weniger Kalk ausfällt und die Ventile verstopft. Sobald ich die Teile habe, werde ich sie installieren.

Hapy

Benutzeravatar
Hapy
Moderator
Moderator
Beiträge: 477
Registriert: Mo Sep 19, 2016 22:26
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: Klimazone 6b / Naturraum 05

Re: Bewässerung von Balkonkästen

Beitrag von Hapy » Mi Apr 10, 2024 22:08

Ja, es ist schon wieder ein Jahr vergangen. Im letzten Jahr habe ich weder die weißen Schläuche installiert, noch die neuen T-Stücke.

Nachdem ich die Tonkörper im Herbst entfernt hatte (früher gab es immer Risse auf Grund von Minustemperaturen) habe ich jetzt die Tröpfelbewässerung wieder in Betrieb nehmen wollen. Es hat sich herausgestellt, dass sich im Hauptstrang Kalk abgelagert hatte. An einer Stelle sogar ein 3 cm Pfropfen. Das Ansäuern hat wohl nicht ganz ausgereicht. Ich werde jetzt noch Absperrhähne jeweils am Ende der Hauptleitung einbauen, um die Leitungen nach dem Auffüllen des Vorratsbehälters kurz durchspülen zu können.

Hapy

Antworten