Blattkaktus/Epiphyllum "Deutsche Kaiserin"

Antworten
Mia
Bio-Genie
Bio-Genie
Beiträge: 3516
Registriert: Fr Jun 04, 2010 22:27
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: östliches NRW
Geschlecht:

Blattkaktus/Epiphyllum "Deutsche Kaiserin"

Beitrag von Mia » So Jan 16, 2022 23:09

Heute stelle ich Euch mal diesen Blattkaktus vor.
Man nennt diese Arten auch 'Schusterkaktus' oder 'Bauernkaktus'.
Ich bin keine große Freundin von Zimmerpflanzen, aber dieses Kerlchen kann von April bis Ende September, auch bis Anfang Oktober, genauer: bis zu den ersten Frösten, draußen bleiben.

Für den Winter benötigt der Blattkaktus ein kühles, helles Quartier, zum Beispiel in einem Treppenhaus, er kann aber auch auf den Dachboden, auch wenn dort kein Tageslicht ist. Zumindest etwas Licht ist ihm aber lieber - und dann kann man ihn über die Wintermonate -fast- vergessen.
Okay, zu Weihnachten und Anfang Februar sollte man ihm schon noch etwas Wasser geben, darüber freut er sich.

Im März holt man ihn herein, oder stellt ihn an einem kühlen Platz in der Wohnung ( je kühler, um so länger blüht er), und dann passiert dieses Wunder:

Deutsche Kaiserin.jpg


Epy Deutsche Kaiserin.jpg

Ist es nicht ein Traum?


Ich habe noch einen zweiten Epi, einen rotblühenden, mit dem Namen "Ackermannii".
Der blüht nicht so üppig wie die "Deutsche Kaiserin", blüht aber im Laufe des Jahres noch mal. In ländlichen Gegenden ( möglicherweise auch in Österreich/Bayern?) hängen diese Kakteen irgendwo draußen, als Ampelpflanzen.

Sie sind leicht zu vermehren. Man muss nur ein halbwegs langes Blatt abnehmen, das untere Drittel abschneiden, die Schnittwunde einen halben Tag abtrocknen lassen, und dann das Blatt in normale Erde, mit etwas Sand vermischt, reinstecken.
Na, besser ist es, nicht zu stecken ( das könnte die unteren Gefäße verschließen) sondern eine kleine Furche auszuheben, das Blatt hochkant hinein zu stellen, und die Erde drumherum mit den Fingern etwas anzuscharren und dann ein bisserl festzudrücken.

Es gibt absolut traumhafte Sorten von diesen sehr einfach zu pflegenden Kakteen.
Wenn ihr sowas irgendwo erwischt, greift zu! - Natürlich nur, wenn Ihr mögt.

Eine Freundin von mir, im Ruhrgebiet, zieht sicher 30 Sorten davon an.
Diese Freundin hat da hellgelbe Sterne mit einem weißen Inneren, oh man, ey!
Ich kann ihre Leidenschaft allerdings nicht teilen, denn ich bin eher ein praktischer Mensch.
Ich liebe auch nicht die großen, hochgezüchteten Blüten an den Epis. Ich hatte davon welche, die habe ich ihr gegeben.
epi weiß.jpg
epi weiß.jpg (858.92 KiB) 2114 mal betrachtet
Diese eine, sehr große Blüte war die einzige, die der Kaktus hervorbringen konnte!

Mir ist lieber, wenn sie etwas kleinblütiger sind, und dabei reich blühend gedeihen, wie die "Deutsche Kaiserin"

Mia
Ich möchte so ein guter Mensch werden, wie meine Hunde von mir glauben, dass ich es bin.

Antworten