Die Krause Glucke - Erfahrungen

Gemüse, Salate, Kräuter, Heilkräuter, Gewürze und Pilze
Antworten
Benutzeravatar
Luzian
Gartenplauscher
Gartenplauscher
Beiträge: 77
Registriert: Mo Dez 31, 2012 23:03
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: Grünberg / Hessen
Geschlecht:

Die Krause Glucke - Erfahrungen

Beitrag von Luzian » Fr Sep 08, 2023 18:00

Hallo an alle,

ich habe mir neulich das Waldkochbuch von Bernadette Wörndl bestellt und darin ein Rezept mit der Pilzsorte
Krause Glucke gesehen. Kennt ihr diesen Pilz und habt ihr ihn schon mal in der Küche verwendet ?

Er ist ja nicht gerade bekannt unter den einheimischen Pilzsorten bei Pilzsammlern
deswegen dachte ich lohnt es sich vielleicht darüber zu diskutieren und seine Erfahrungen
hier zu veröffentlichen.

LG

Luzian

Benutzeravatar
Hapy
Moderator
Moderator
Beiträge: 477
Registriert: Mo Sep 19, 2016 22:26
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: Klimazone 6b / Naturraum 05

Re: Die Krause Glucke - Erfahrungen

Beitrag von Hapy » Fr Sep 08, 2023 18:34

Ein Bekannter hat mir einmal eine Krause Glucke gebracht.

In SCheiben schneiden und herausbraten, wie es in den Rezepten steht, war nicht. Dazu war in den Falten zu viel Sand und Erde. Es blieb also nicht anderes, als den Pilz in kleine Stückchen zu teilen, diese zu säubern und dann zu braten.

Hapy

Benutzeravatar
Luzian
Gartenplauscher
Gartenplauscher
Beiträge: 77
Registriert: Mo Dez 31, 2012 23:03
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: Grünberg / Hessen
Geschlecht:

Re: Die Krause Glucke - Erfahrungen

Beitrag von Luzian » Sa Sep 09, 2023 14:29

Hallo Hapy,

danke für deine Antwort. Das ist sicher ein Nachteil, wenn man diesen Pilz erst so umfangreich säubern und
dann kleinschneiden muss.

LG

Luzian

Antworten