Alten Kirschbaumfällen - was ist zu beachten?

Moderatoren: Carolyn, Bio-Gärtner

Antworten
Benutzeravatar
Berglied
Rasenmäher
Rasenmäher
Beiträge: 2
Registriert: Di Feb 18, 2020 10:16
Antispam-Sicherheitsabfrage: 16

Alten Kirschbaumfällen - was ist zu beachten?

Beitrag von Berglied » So Mär 22, 2020 22:42

Hallo ihr lieben Bio-Gärtner,

nun ist es soweit mein alter Kirschbaum ist morsch und muss gefällt werden. Mein Mann und ich wollen es ohne weitere Hilfe probieren. Hat das von euch jemand schon gemacht? Welche Ausrüstung brauche ich dafür?

Benutzeravatar
Hapy
Gartenprofessor
Gartenprofessor
Beiträge: 172
Registriert: Mo Sep 19, 2016 22:26
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: Klimazone 6b / Naturraum 05

Re: Alten Kirschbaumfällen - was ist zu beachten?

Beitrag von Hapy » Mo Mär 23, 2020 00:46

Du hast wirklich keine Ahnung, welche Ausrüstung zum Fällen Deines Kirschbaumes erforderlich ist? Dann solltest Du Dich nach einem Profi umsehen, der einen Kettensägenführerschein hat oder nach einer Firma, die derartige Fällarbeiten berufsmäßig durchführt. Diese Firma hat dann sicher einen Traktor mit einem Greifarm mit dem Teile des Baumes festgehalten werden können und zum Abtransport auf einen Anhänger geladen werden können.

Dann seid zumindest ihr auf der sicheren Seite, wenn ein Ast nicht so fällt, wie ihr euch das vorgestellt habt oder ein Holzsplitter unter das Schutzschild springt und das Auge verletzt. Der Profi ist für solche Fälle unfallversichert, auch wenn ich ihm nicht wünsche, dass so etwas passiert.

Hinzuweisen ist auf § 39 Absatz 5 1. Satz, 2. Halbsatz des Gesetzes über Naturschutz und Landschaftspflege (Bundesnaturschutzgesetz - BNatSchG)

2. Bäume, die außerhalb des Waldes, von Kurzumtriebsplantagen oder gärtnerisch genutzten Grundflächen stehen, Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September abzuschneiden, auf den Stock zu setzen oder zu beseitigen; zulässig sind schonende Form- und Pflegeschnitte zur Beseitigung des Zuwachses der Pflanzen oder zur Gesunderhaltung von Bäumen,

Bei der (nicht) beschriebenen Größe bzw. Dicke des Stammes, lassen sich natürlich auch keine Empfehlungen bezüglich der Größe der Leiter oder der Länge des Schwertes der Kettensäge geben.

Hapy

Benutzeravatar
Tscharlie
Balkongärtner
Balkongärtner
Beiträge: 44
Registriert: Sa Feb 22, 2020 08:44
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Geschlecht:

Re: Alten Kirschbaumfällen - was ist zu beachten?

Beitrag von Tscharlie » Mo Mär 23, 2020 08:44

Unbedingt einen Fachmann ranlassen, der kann die Fällarbeiten machen, aufarbeiten könnt ihr ihn ja dann selbst.
Der Profi wird das erst im Herbst machen, sonst ist er kein Fachmann.

Aber: Ein solch alter Baum ist Heimat von unzähligen Tieren. Wir lassen deshalb unsere beiden alten Kirschbäume langsam selber sterben. Beide stehen so dass sie bei Windwurf kein Gebäude treffen.

Eine Hilfe wäre es für die Natur zwar die Krone im Herbst anzunehmen, aber Stamm und einige Äste zu belassen, damit hätten Tiere ein Zuhause.

Bitte unbedingt beachten!
Wenn ihr aber doch selber ranwollt. Auf keinem Fall in den Baum steigen, Kirschbäume gehen von "innen-heraus" kaputt, ob ein Ast nicht tragfähig ist weiß man erst wenn man mit ihm im Garten liegt!!!
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. M.Ghandi

Benutzeravatar
Carolyn
Moderator
Moderator
Beiträge: 4374
Registriert: Do Mai 07, 2009 17:28
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: jwd. in Oberbayern
Geschlecht:

Re: Alten Kirschbaumfällen - was ist zu beachten?

Beitrag von Carolyn » Mo Mär 23, 2020 13:41

Ich schließe mich meinen Vorrednern an. Ich hab vor drei Monaten einen Kettensägenkurs gemacht, weil ich einen kleinen Jungwald habe und nicht für jeden Baum jemanden holen will. Das Fällen eines Baumes ist reinste angewandte Geometrie und alles andere als simpel! Wenn der Baum so morsch ist, dass ihr das schon von außen erkennen könnt, dann ist das auch für die echten Profis tendenziell lebensgefährlich! Deswegen werden sie die Äste mit entsprechendem Gerät sichern und den Baum Stück für Stück absägen.

Also bitte, sucht euch eine Gartenbaufirma, die das übernimmt!
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)

Michael CH
Gartenprofessor
Gartenprofessor
Beiträge: 177
Registriert: Mo Dez 30, 2013 17:48
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63

Re: Alten Kirschbaumfällen - was ist zu beachten?

Beitrag von Michael CH » Mo Mär 23, 2020 19:16

Carolyn hat geschrieben:
Mo Mär 23, 2020 13:41
IWenn der Baum so morsch ist, dass ihr das schon von außen erkennen könnt, dann ist das auch für die echten Profis tendenziell lebensgefährlich!
Waldarbeiter haben, zumindest bei uns in der Schweiz, die höchste Unfallquote. Gerade kranke oder krumm gewachsene Bäume sind sehr unberechenbar beim Fällen. Holt euch einen Profi!!!!

Michael

Benutzeravatar
HeikeMareike
Balkongärtner
Balkongärtner
Beiträge: 16
Registriert: Mo Jan 09, 2017 11:27
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63

Re: Alten Kirschbaumfällen - was ist zu beachten?

Beitrag von HeikeMareike » Di Mär 24, 2020 21:58

Da schließe ich mich allen anderen an. Einen Baum habe ich bisher nie gefällt, aber sollte ich es je tun müssen, weiß ich nun Bescheid, wie es ordnungsgemäß geht. Schließlich haben wir selber Bäume im Garten :) Allerding spüre ich den Drang, irgendwie auch meinen Beitrag hinsichtlich Ratschläge zum Fällen von Bäumen leisten zu müssen. Aus diesem Grund würde ich dir empfehlen, gute Schuhe zu tragen, die sich für die Garbenarbeit eignen.

[Mod-Edit: Werbelink entfernt]
>>Gute Dinge mögen vielleicht nicht immer die schlechten ausgleichen, aber die schlechten zerstören auch nicht immer die guten oder machen sie unwichtig<<

Mia
Bio-Genie
Bio-Genie
Beiträge: 2917
Registriert: Fr Jun 04, 2010 22:27
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: östliches NRW
Geschlecht:

Re: Alten Kirschbaumfällen - was ist zu beachten?

Beitrag von Mia » Mi Mär 25, 2020 00:51

Und?
Bekommst Du etwas Geld für diese Werbung?
Ich bin sicher, Carolyn wird den link rauswerfen!
Mit Recht!
Ich möchte so ein guter Mensch werden, wie meine Hunde von mir glauben, dass ich es bin.

Benutzeravatar
Carolyn
Moderator
Moderator
Beiträge: 4374
Registriert: Do Mai 07, 2009 17:28
Antispam-Sicherheitsabfrage: 63
Wohnort: jwd. in Oberbayern
Geschlecht:

Re: Alten Kirschbaumfällen - was ist zu beachten?

Beitrag von Carolyn » Mi Mär 25, 2020 13:18

Mia hat geschrieben:
Mi Mär 25, 2020 00:51
Und?
Bekommst Du etwas Geld für diese Werbung?
Ich bin sicher, Carolyn wird den link rauswerfen!
Mit Recht!
Richtig getippt! :wink:
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird. (Winston Churchill)

Antworten